Tag: Gleichberechtigung

3, 2, 1, Pride!

Jedes Jahr im Juni erstrahlen unsere Social Media Accounts in Regenbogenfarben. Für ein paar Wochen im Jahr tauchen sogar einige Firmen ihre Logos in das bunte Farbenspiel. Damit soll Solidarität mit der queeren Community ausgedrückt werden. Und mal ganz unter uns… Es sieht auch noch wunderschön aus, oder? 😉 Ja,

My body, your choice?

Achtung: Absolute Triggerwarnung. Sexuelle Gewalt, Schwangerschaftsabbruch. Frau*, die: Substantiv, feminin; bezeichnet eine erwachsene Person weiblichen Geschlechts. Ach, wirklich? Jedenfalls kann man es so im Duden nachlesen. Schade, dass wir es hier wohl mit einer Fehlinterpretation zu tun haben, denn ich für meinen Teil komme mir eher vor wie ein promiskuitives

Kopfsprung in die Verdammnis

Oder: Wie ich die Kirche verließ Hey Otter Crew! Vor ca. 2 Jahren bin ich endlich aus der Kirche ausgetreten. Das war erstmal nur ein kleiner Gang zum Rathaus. Es ist aber anscheinend üblich, dass sich die zuständigen Pfarrer nochmal bei den Ausgetretenen melden. So bekam auch ich einen Brief,

Brauchen wir den Frauentag?

Weltfrauentag? Frauen sind doch längst gleichberechtigt, was wollen die denn noch? Außerdem haben Männer auch Probleme, das interessiert wieder keinen… Auch im Jahr 2021 ist vielen Menschen nicht bewusst, was der Weltfrauentag bedeutet, wie er entstanden ist, welche historische Bedeutung er hat und vor allem, warum wir ihn heute noch

Das Recht auf Leben

Vor einigen Wochen habe ich meine persönliche Geschichte eines Schwangerschaftsabbruchs geteilt. Nicht zum ersten Mal habe ich öffentlich darüber gesprochen. Doch jedes Mal sind es diese Beiträge, zu denen ich am meisten Feedback bekomme, nicht in Form von Kommentaren und öffentlichen Diskussionen, sondern meist über private Nachrichten. Nach wie vor

Verantwortung

So, hier ist es nun. 2021, das neue Jahr, bei dem man sich noch nicht wirklich traut, zu große Erwartungen zu haben 😉 Mal sehen, was es uns bringt, oder? Ich habe mir sehr spontan eine Auszeit gegönnt, wie ich sie seit Jahren nicht hatte. Kaum Social Media oder sonstige

Kommunikation mit Familie und Freunden nach Einem Schwangerschaftsabbruch

Hallo liebe Otter Crew! Nach meinem letzten Beitrag „Abtreibung-und dann?“ haben mich wieder einige Nachrichten erreicht. Ich bedanke mich an dieser Stelle auch für das Vertrauen, das mir von Euch entgegen gebracht wird. Natürlich bleiben Eure Gedanken und Geschichten bei mir sicher. Ich möchte aber gerne auf eine Frage eingehen,

Bloggen auf WordPress.com.