Tag 8 – Zeit

Tag 8 und ich genieße den absoluten Luxus des „Zeithabens“ 😉 Mir ist schmerzlich bewusst, dass das ab Montag erstmal wieder vorbei ist, dementsprechend versuche ich noch jede Sekunde auszukosten und nur mit dem zu füllen, was mir gut tut. Nicht, dass es hier nichts zum Aufräumen oder so gäbe… Ich will nur einfach nicht 😀

Ihr wisst ja, dass mich das Nichtstun ein bisschen Überwindung kostet. Zum Glück gibt es Nessi, meine Katze, die mich regelrecht dazu gezwungen hat, den Tag ganz entspannt mit einer gepflegten Kuschelei im Bett zu starten. Ich hatte keine Chance gegen Ihre Bernsteinaugen.

Mein Handy zeigt mir seit Tagen ungelesene Nachrichten an, die ich noch lesen/abhören werde, doch nicht jetzt. Dieses Gefühl, es zu müssen, lässt sich zwar auch nur schwer abstellen, aber es geht. Das habe ich auch meiner Familie und meinen Freunden zu verdanken, die das einfach von mir kennen und nicht böse sind, wenn ich mal ein bisschen länger brauche, bis ich mich melde 🙂 Das ist etwas, was ich total zu schätzen weiß, denn ich habe auch schon Gegenteiliges erlebt. Menschen sind eben keine Maschinen und funktionieren nicht immer gleich gut und nach einem bestimmten System. Dass mir die wichtigen Personen in meinem Leben das zugestehen, macht es mir leichter, mich auch mal zurück zu ziehen.

Natürlich habe ich meine Zeit aber auch für Euch genutzt und die Beiträge der letzten Tage endlich mal mit Fotos gefüllt. Zugegebenermaßen nicht sehr viele, aber immerhin liegen sie nicht mehr ganz farblos vor Euch 🙂 Dabei habe ich gemerkt, dass dieser Blog gar nicht mal so schnell nebenbei funktioniert, wie ich mir das gedacht habe. Nein, er braucht einen gewissen Zeitaufwand, Liebe und natürlich Ideen, um regelmäßig spannende Beiträge liefern zu können. Wichtige Themen brauchen den richtigen Schliff, Reiseberichte gehen immer, nur das Reisen an sich eben nicht, ein Tagebuch, wie ich es jetzt für den Urlaub führe ist ganz nett und ich wünschte alle meine Tage würden erzählenswerte Anekdoten liefern, aber so ist es eben nicht. Hört sich direkt wieder nach Arbeit an, oder?

Ist es, keine Frage. Doch eine, die mir gerade super viel Spaß macht und mich antreibt, besser zu werden. Beim Schreiben dieses Blogs habe ich das Gefühl etwas zu lernen, mir kommen dabei Ideen und meine Gedanken plätschern los. Eins führt zum Anderen und ich fühle mich damit wohl. Ich wollte immer etwas machen, das authentisch und absolut ehrlich ist und indem ich hier die Möglichkeit habe, das zu tun, erfahre ich automatisch mehr über mich selbst.

Keine Ahnung, was für liebe und verrückte Menschen Ihr seid, die das hier lesen, aber ich freue mich über jeden von Euch 🙂 Also danke!

Wenn Ihr Spaß am Lesen meiner Beiträge habt, folgt mir gerne auch auf Instagram! ❤

https://www.instagram.com/badass_otter/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: