Tag 6 – Berlin Berlin

Otter Crew, ich freu mich so, gerade in Berlin zu sein. Nach unserer Ankunft im Hotel gestern Abend gab es erstmal ein Wiedersehen mit lieben Menschen, die ich ewig nicht gesehen habe und ein Kennenlernen von neuen und vor allem humorvollen Leuten. Keine Sorge, alles mit genügend Abstand, dafür konnte unser wirklich schönes Hotel sorgen. Der Aufenthalt dort ist übrigens bislang einer meiner angenehmsten Hotelerfahrungen. Toller Service, wunderschönes und besonderes Ambiente, das kann einem auch der Mundschutz nicht verderben. Aber das nur am Rande 🙂

Nach ein paar netten Stunden mit viel Gelächter habe ich dann tatsächlich auch noch gekocht. Nachts um kurz vor 2 Uhr. Dafür, dass ich das Hotel geruchsmäßig in eine Knoblauchfarm verwandelt habe, entschuldige ich mich hier ganz offiziell bei allen Leidtragenden 😀 Aber nun zu heute.

Ich weiß nicht genau, wie es den anderen ging, aber ich war heute morgen doch noch etwas müde. Das interessiert leider weder die Kreativität, noch hungrige Bäuchlein, also habe ich noch einige Sachen vorbereitet, das Auto wurde geladen und dann ging es erstmal nach draußen auf die Straßen des eisigkalten Berlin. Daraus wurde ein Tag aus ungläubigen Blicken, lautem Lachen, Kälte, Stress, Kaffee, leckerem Chili, einem traumhaften Sonnenuntergang über der Hauptstadt, Spaß, Kuriositäten, Spannung, verrückten Ideen, viel Liebe und bleibenden Erinnerungen.

So, und was erzähle ich Euch jetzt? Das ist gar nicht mal so leicht und ganz ehrlich, wenn ich letzten Freitag gewusst hätte, was hier so spontan passiert, hätte ich bestimmt kein Urlaubstagebuch gestartet. Denn Euch jetzt noch nicht so genau erzählen zu können, was so vor sich ging, ist ganz schön gemein 😉 Aber so ist es eben, da müssen wir jetzt zusammen durch.

Ganz unabhängig von dem Projekt, war es heute auch einfach nur cool etwas mit anderen zu teilen. Ein Freund und ich haben festgestellt, dass wir uns seit mindestens 3 Jahren, eher seit 4, nicht mehr gesehen haben. Plötzlich stehen wir beide in irgendeiner Stadt und ohne viele Worte gibt es nun wieder etwas, das wir teilen. Gut, oder? 🙂 Jetzt beehre ich aber den Rest nochmal mit meiner Anwesenheit und gönne mir auch mal eine Kleinigkeit zu Essen 😉 Bis Morgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: